Grammel-Sauerrahmspätzle

Aus Mehl, Sauerrahm, Eiern und Salz einen Spätzleteig bereiten. Grammeln fein hacken und die Hälfte unter den Teig men­gen. Salzwasser zum Kochen bringen und die Spätzle entweder mit einem Brett und dem Messerrücken oder mit dem Nock­erl­hobel einkochen. Aufkochen lassen und anschließend kalt ab­schre­cken. Butter in einer Pfanne schmelzen, die rest­lichen, fein gehackten Grammeln mit den Jung­zwiebeln kurz rösten, die Spätzle da­zu­geben, würzen und mit Kräutern ver­feinern.

200 g griffiges Mehl
100 g glattes Mehl
150 g Sauerrahm
3 Eier
Salz
150 g Grammeln
2 EL Butter
2 Jungzwiebeln
Kräuter nach Geschmack

Als Beilage passt grüner Salat oder Paradeisersalat.
Bookmark

Teilen mit

Share on facebook
Share on email