Herzhafte Roggencremesuppe mit Croûtons

Porree waschen und klein schneiden, Karotte und Petersilienwurzel schälen und klein schneiden oder reiben. Das Roggen­mehl in einem Topf trocken rösten (linden). Die geschnittene Zwiebel, die Gewürze und das Gemüse hinzufügen, evtl. mit etwas Most ablöschen und mit Suppe oder Fond aufgießen. Ab­schmeck­en und ca. 10 Minuten kochen lassen. Mit Crème fraîche und frischen Kräutern verfeinern. Für die Croûtons Brot in kleine Würfel schneiden und in Butter bei kleiner Hitze rösten.

Suppe:
70 g Roggenmehl
1 Karotte oder gelbe Rübe
1 kleine Petersilienwurzel
150 g Porree
1 Zwiebel
1 l Fond oder Suppe
evtl. Most zum Ablöschen
Fenchel, Kümmel, Koriander
(ganz oder gemahlen)
Salz, Pfeffer
1–2 EL Crème fraîche
frische Kräuter

Croûtons:
1 Scheibe Brot oder
eine alte Semmel
(Resteverwertung)

Als alternative Einlage eignen sich Bröselknöderl oder Topfen-Kräuter-Nockerl.
Bookmark

Teilen mit

Share on facebook
Share on email