Elfriede Schachingers Rinder-Mostbratl

Fleisch mit Salz und Pfeffer rundherum einreiben und im heißen Butterschmalz auf allen Seiten gut anbraten. Das Fleisch herausnehmen und im Bratenrückstand das würfelig geschnittene Wurzelgemüse, Porree und Zwiebel anrösten. Speck­würfel und Tomaten­mark dazugeben und nochmals kräftig durchrösten. Mit Most ablöschen, auf­kochen lassen und mit Rindsuppe aufgießen. Apfelstücke und Gewürze in die Sauce geben. Das Fleisch­stück darauf­legen und bei geringer Hitze gut 2 Stunden schmoren lassen. Nach der Garzeit das Fleisch heraus­nehmen, warm stellen und zugedeckt ca. 15 Minuten rasten lassen. Inzwischen die Sauce durch ein Sieb passieren, mit Preiselbeer­marmelade ver­feinern und pikant ab­schme­cken.

1,5 kg Rindfleisch zum Braten
(Schulterscherzl oder Gab)
Salz, Pfeffer
Butterschmalz zum Anbraten
1/4 l Most
1/2–3/4 l Rindsuppe
300 g Wurzelwerk (Sellerie,
Karotten, Pastinake,
Petersilienwurzel, Porree)
1 Zwiebel
100 g Speckwürfel
1 EL Tomatenmark
2 Lorbeerblätter
einige Pfefferkörner
etwas Thymian
1–2 Äpfel
1–2 EL Preiselbeermarmelade

Dieses Bratl kann auch aus Schweinefleisch (Schulter, Schopf) oder Lamm (Schulter, Keule) zubereitet werden!
Bookmark

Teilen mit

Share on facebook
Share on email